Horsch, Philipp Joseph

Versuch einer Topographie der Stadt Würzburg : in Beziehung auf den allgemeinen Gesundheitszustand und die dahin zielenden Anstalten.
Arnstadt ; Rudolstadt : Langbein und Klüger, 1805. – XII, 410, [7] S.
Dieser Titel im Katalog der UB Würzburg

Philipp Joseph Horsch (1772-1820) war Arzt am Bürgerspital und Stadtphysikus von Würzburg. Sein „Versuch einer Topographie“ begreift Gesundheit als staatliche Aufgabe und zentrales Anliegen öffentlicher Wohlfahrt. In einem ersten Teil wird Würzburg zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Bezug auf allgemeine Hygiene, Nahrungsmittel, Umwelt und Witterung sowie häufig auftretende Krankheiten statistisch beschrieben. Der zweite Teil der Schrift ist Krankenhäusern und sozialen Einrichtungen im weiteren Sinn gewidmet, spart aber auch polemischer gehaltene Exkurse zur gesundheitlichen Situation in Gefängnissen, Medizinalordnungen und in Würzburg tätigen Ärzten nicht aus. Horschs Werk ist eine anschauliche sozialgeschichtliche Quelle, die vermittelt, was es bedeutete, in Würzburg um 1800 zu leben – manchmal schlichtweg auch nur zu überleben.


Literatur:

Götz-Lurati, Martina: Der Würzburger Stadtarzt Philipp Joseph Horsch und seine medizinische „Topographie der Stadt Würzburg“ (1805). Würzburg 2006.
Dieser Titel im Katalog der UB Würzburg


Franconica-Online

Franconica  > Würzburg: Gesundheitszustand 1805  > Über dieses Werk